Suche
  • SG 1963 e.V. Zellingen
  • Tel.: 09364 - 7225
Suche Menü

Porsche Club Unterfranken im Schützenhaus Zellingen

Am 24. November 2018 veranstaltete die Schützengesellschaft 1963 Zellingen e.V. für den Porsche Club Unterfranken ein Vereinsschießen. 43 Personen fanden sich im Schützenhaus ein, um sich bei guter Laune im Luftgewehrschießen zu messen und auch mal das Blasrohrschießen zu probieren.

Neben dem Schießen mit Luftdruckgewehren hatte der Porsche Club Unterfranken auch zwei kleine Wettbewerbe rund um ein Porsche-Rad sowie einen „Merk“-Wettbewerb mit Bauklötzen vorbereitet. Nach einem kräftigen Abendessen, gegen Ende der Veranstaltung, nutzten die Teilnehmer die Möglichkeiten noch einmal „just vor fun“ mit dem Gewehr oder auch per Blasrohr zum Schießen.

Vielen Dank hier an den Porsche Club Unterfranken für die entspannte und fröhliche Veranstaltung sowie dafür, dass wir die Bilder veröffentlichen dürfen.

Hier geht es zur Internetseite des Porscheclub Unterfranken.

Bilder: Sylvia Kalus

Bild_01

Königsfeier der SG 1963

Am Samstag, den 27.10.2018 fand die alljährliche Königsfeier der Schützengesellschaft 1963 Zellingen statt, bei der verdiente Schießleistungen sowie die Gewinner des diesjährigen Königsschießens gefeiert wurden.

Seinen Anfang nahm das Spektakel um 16:00 Uhr am Rathaus von wo aus wir mit einem kleinen Festzug, der durch die Binsfelder Musikanten begleitet wurde, loszogen um die amtierende Jugendkönigin Vanessa Straub abzuholen. Die Böllergruppe gab der Königin mit ein paar Böllerschüssen die Ehre. Zudem gab es zahlreiche Glückwünsche und musikalische Einlagen.

Nach einem kleinen Umtrunk zogen wir weiter durch das Dorf zu unserem amtierenden Schützenkönig Andreas Stark. Unsere Böllerschützen sprachen auch hier ihren unüberhörbaren Gruß aus. Nach erneuten Glückwünschen, musikalischen Einlagen und einem kleinen Imbiss führte uns der Weg wieder zurück zum Rathaus.

Anschließend begann im Schützenhaus an den Riedwiesen die Königsfeier. Nach einer Stärkung mit leckerem Essen und gekühlten Getränken gaben Sportleiter Matthias Herrlein und die beiden Vorstände Michael Koblinger und Max Amrhein die Gewinner des Königsschießens 2018 bekannt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das „Quetschemännle“.

Den Höhepunkt des Abends brachte die Proklamation des neuen Schützenkönigs und der Jugendschützenkönigin mit ihren Rittern. Unser neuer Schützenkönig ist Matthias Herrlein, der von seinem 1. Ritter Ricky Herrlein und 2. Ritter Vanessa Straub flankiert wurde. Neue Jugendschützenkönigin wurde Leni Amrhein, ihr stehen ihre 1. und 2. Ritter Patrick Gehrsitz und Christoph Koblinger zur Seite.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen und allen, welche zum Gelingen dieses Events beigetragen haben.

Text: Sabrina Stark

Bilder: Matthias Gehrig

Bild_01

Bericht aus dem Mitteilungsblatt der Gemeinde Zellingen, mit freundlicher Genehmigung von Linus Wittich.

Hier geht es zum jeweiligen Mitteilungsblatt.

Landratsehrung für 20 Jahre Vereinstätigkeit

Matthias Herrlein ist seit 28 Jahren Mitglied bei der Schützengesellschaft 1963 Zellingen (Beitritt in den Verein 1989)

1997  –  2002   1. Jugendleiter

2002  –  heute  1. Sportleiter

Während seiner Zeit als Jugendleiter und 1. Sportleiter war er maßgebend beim Bau des Luftdruckstandes beteiligt. Hier sorgte er nicht nur für die zügige Abwicklung, sondern legte auch selbst tatkräftig mit Hand an.

Durch seine Tätigkeit als 1. Jugendleiter wurde die Schützengesellschaft durch zahlreiche neue Jugendliche von Ihm betreut.

Auch beim Neubau und Umbau des neuen Schützenhauses konnte man sich auf ihn verlassen, die Planung und Durchführung der Elektroarbeiten wurden durch seinen Einsatz und Organisation durchgeführt und verwirklicht. So leistete er viele freiwillige Arbeitsstunden.

Auch bei den Veranstaltungen des Vereins, ist auf seine Hilfe immer Verlass.

Matthias mach weiter so, der Verein braucht dich, und herzlichen Dank.…

Königsfeier der Schützengesellschaft 1963 Zellingen

Am Samstag den 28.10.2017 fand die Königsfeier der Schützengesellschaft 1963 Zellingen statt. Wir trafen uns um 16:00 Uhr am Rathaus in Zellingen von wo aus wir mit dem Bus nach Leinach fuhren um nach einem kleinen Festzug durch den Ort unseren amtierenden Jugendkönig Lukas Herrlein abzuholen. Nach zahlreichen Glückwünschen, musikalische Einlagen und einem kleinen Imbiss, ging die Fahrt wieder zurück nach Zellingen.

In Zellingen holten wir mit einem Festzug unseren amtierenden Schützenkönig Martin Hartmann ab. Auch hier würdigten wir in mit Glückwünschen und musikalischen Einlagen durch die Oldies des modernen Spielmanns und Fanfarenzug Retzbach. Nach einer Stärkung ging der Schützenzug wieder zum Rathaus.

Anschließend begann im Schützenhaus an den Riedwiesen die Königsfeier. Nach einer Stärkung mit leckerem Essen und gekühlten Getränken gaben Sportleiter Matthias Herrlein und sein Team mit Schützenmeister Ludwig Heise und Jugendleiter Michael Gehrig die Gewinner des Königsschießen 2017 bekannt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte unser Gau Schützenmeister und Alleinunterhalter Axel Höfler.

Den Höhepunkt des Abends brachte die Proklamation des neuen Schützenkönigs und Jugendschützen-königs mit ihren Rittern. Unser neuer Schützenkönig ist Andreas Stark mit einem 115,8 Teiler, welcher von seinem 1. und 2. Ritter Verena Hartmann 153,7 Teiler & Klaus Amrhein 194,0 Teiler flankiert wurde. Der neue Jugend Schützenkönig wurde Vanesssa Straub mit einem 155,2 Teiler, ihr standen ihre 1. und 2. Ritter Christoph Koblinger 273,5 Teiler & Leni Amrhein 382,5 Teiler zur Seite.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen und allen, welche zum gelingen dieses Events beigetragen haben. Bildergalerie unter www.sg63-zellingen.de.

Bericht: Rainer Behr
Bilder: Heise

Bild_01

 …

Fischereiführung am Main

Am Sonntag den 8. Oktober wanderten Mitglieder und Gäste der Schützengesellschaft nach Himmelstadt wo wir um 14:00 Uhr von unserem Schützenbruder Werner am Wasserkraftwerk eine Führung über die Fischerei am Main bekamen. Werner erläuterte uns sehr interessante Details bzgl. der Beeinflussung durch die Wasserkraft sowie Raubvögel usw. auf den Fischbestand. Nach der Führung am Kraftwerk sind wir zur Fischerhütte Himmelstadt gelaufen, wo wir noch Interessante Details im Umgang mit Reusen und Stellnetzen erfuhren. Anschließend genossen wir in der Fischerhütte eine sehr leckere Räucherfischplatte und gekühlte Getränke. Gegen Abend machten wir uns mit den Erinnerungen an einen schönen Nachmittag wieder auf dem Heimweg.

Bilder: Rainer Behr

Bild_01

Tag der offenen Türe im Schützenhaus

Am Dienstag den 3. Oktober 2017 fand von 10:00 – 17:00 Uhr im Schützenhaus an den Riedwiesen ein Tag der offenen Türe statt. Unter dem Motto „Türen auf mit der Maus“ Veranstaltete die Schützengesellschaft diesen Türöffner Tag. Es waren zahlreiche Besucher gekommen und erlangten einen begeisterten Einblick bezüglich des Schießsport. Neben Blasrohr und Bogenschießen konnten unsere Besucher ab dem entsprechenden Alter auch Luftgewehr und Luftpistole schießen. Unsere Böllergruppe präsentierte ihre Disziplin mit ein paar Böllersalven. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Wir bedanken uns bei allen Helfern, welche zum gelingen dieses Events beigetragen haben.

Bilder: Rainer Behr

Bild_01

Ausflug nach Geyer

Vom Freitag den 18. bis Sonntag den 20. August fuhr die Schützengesellschaft zusammen mit dem Partnerschaftskomitee zum traditionellen Bingefest mit treffen der sächsischen Schützenvereine in unsere Partnerstadt Geyer im Erzgebirge. Zusammen mit dem Fest an der Binge, welche ein alter Bergwerkstollen war der vor vielen Jahren einstürzte fand auf dem benachbarten Lotterhof ein sehr ansprechender Mittelaltermarkt statt. Es wurden den Besuchern sehr interessante Darstellungen aus dem Mittelalter geboten. Am Samstag und Sonntag war ein schöner Festzug durch die Stadt an welchem wir uns zusammen mit den sächsischen Schützenvereinen beteiligten. Vertreter unserer Böllergruppe begleiteten das Fest und die Festzüge zusammen mit den Kollegen aus Sachsen mit ein paar schönen Böllersalven. Im Gebäude am Lotterhof war eine Ausstellung der Stadtgeschichte von Geyer und der königlich privilegierten Schützengilde. Die Stadtgeschichte von Geyer wurde uns auch am Freitag und Samstag Abend durch eine sehr schöne Lasershow in der Binge sehr imposant vorgestellt. Für das leibliche wohl war mit den verschiedensten Gaumenfreuden bestens gesorgt. Am Sonntag machten wir uns mit den Erinnerungen an ein schönes Wochenende wieder auf den Heimweg.

Bilder: Ludwig Heise

Bild_01

 …

Erfolgreiches Jahr der Zellinger Luftgewehr-Schützen!

Auf ein überaus erfolgreiches Jahr können die Zellinger Luftdruckwaffen Schützen zurückblicken. So wurde die 6.Mannschaft mit Christa Hartmann, Leni Amrhein, Maike Gehrsitz, Gabi Stark und Iris Graus mit 20 : 0 Pkt. ungeschlagen Meister in der B-Klasse2 und steigt somit in die A-Klasse auf. Unsere 5. Mannschaft mit Thomas Heßdörfer, Ferdinand Graus, Michael Koblinger und Cornelius Lehrmann wurde mit 18 : 6 Pkt., punktgleich mit dem Meister aus Rieneck, Zweiter in der A-Klasse1.

Die 4. Mannschaft mit Julia Gehrsitz, Jasmin Graus, Andreas Stark und Toni Amrhein belegte in der Gauliga 1 mit 10 : 13 Pkt. den 5.Platz. Unsere 3. Mannschaft mit Ricky Herrlein, Edgar Hartmann, Martin Benkert und Martin Hohe belegte in der A-Klasse1 mit 8 : 16 Pkt. den 6.Platz. Die 2. Mannschaft mit Matthias Herrlein, Mercedes Gehrsitz, Max Amrhein, Michael Gehrig und Siggi Zügner wurden mit 20 : 4 Pkt., punktgleich mit dem Meister aus Mittelsinn, zweiter in der Gauliga 1.

Last but not least noch unsere 1. Mannschaft mit Verena Hartmann, Vanessa Straub, Stefan Gerhard und Martin Hartmann wurden in ihrem erst zweiten Jahr in der Gauoberliga mit nur einer Niederlage und einem unentschieden mit 25 : 3 Pkt. Meister ihrer Klasse. Sie nehmen jetzt am 5.Mai in Lohr am Aufstiegsschießen in die Bezirksgruppe Mitte teil. Gegner dort werden vorausichtlich die Mannschaften aus Marktheidenfeld (Meister der Gauoberliga Mittelmain), Karlburg und Höllrich (Platz 6 und 7 in der Bezirksgruppe) sein.

Allen Mannschaften Glückwunsch, und weiterhin GUT SCHUSS !!!

Bericht und Bild: Michael Gehrig

v.l.n.r.: Martin Hartmann, Vanessa Straub, Verena Hartmann, Stefan Gerhard…

Ernennung zum Ehrenmitglied

Die Vorstandschaft der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen hat ihr langjähriges Mitglied Karl – Heinz Herrlein zum Ehrenmitglied ernannt. Karl – Heinz prägt seit vielen Jahrzehnten das Vereinsleben in der Schützengesell-schaft 1963 durch sein sportliches, hilfsbereites und kollegiales Engagement. Er war durch seinen Beruf als Elektriker über viele Jahre beim Umbau und Ausbau der Elektroinstallation im Schützenhaus und den Schießständen sowie beim Aufbau der Elektroinstallation im kürzlich fertiggestellten Schützenhaus Neubau maßgeblich beteiligt. Wir bedanken uns bei Karl – Heinz für das Jahrelange Engagement und wünschen ihm noch für viele Jahre im Verein und gut Schuss.

Karl – Heinz beim betonieren der Decke zum 1. Obergeschoß im Schützenhaus Neubau.…

Dreikönigschießen 2017

Am Freitag dem 6. Januar 2017 fand im Schützenhaus an den Riedwiesen das Dreikönigschießen der Schützengesellschaft 1963 statt. Es wurden folgende Platzierungen belegt. 1. Platz: Michael Gehrig, 2. Platz: Oliver Füller und 3. Platz: Benedikt Haas. Wir beglückwünschen den Siegern und wünschen weiterhin gut Schuß.

Klicke auf ein Vorschaubild zum Starten der Galerie.

Bilder: Rainer Behr

Neujahrböllern 2017

Wie jedes Jahr am 1. Januar begrüßte unsere Böllergruppe das neue Jahr mit ein paar unüberhörbaren Böllersalven. Den Gästen wurde ein kurzweiliges Schussprogramm präsentiert und für das leibliche wohl war wie immer bestens gesorgt. Wir bedanken uns bei der Böllergruppe, bei allen Helfern und Gästen.

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie.

Bilder: Rainer Behr

Ehrung für Verdienste im Ehrenamt

Ehrung für Verdienste im Ehrenamt

Am Freitag den 25.11.2016 erhielt unser Schützenbruder Thomas Heßdörfer im Rahmen eines Ehrenabends in Karbach von Landrat Thomas Schiebel die bronzene Medaille für herausragende Verdienste im Ehrenamt. Die Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen bedankt sich sehr herzlich für das Engagement im Verein und wünscht weiterhin gut Schuss.

Bild: Ludwig Heise

Thomas Heßdörfer: vordere Reihe, 4. von Rechts.…

Königsproklamation 2016

Am Samstag den 29.10. veranstaltete die Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen ihre Königsfeier, bei der Sie verdiente Schießleistungen sowie die Gewinner Königsschießens feierte.

Seinen Anfang nahm das Spektakel um 16:00 Uhr am Rathaus von wo aus wir mit dem Bus in die Nachbargemeinde Himmelstadt fuhren. Dort wurde mit einem kleinen Umzug in Begleitung der Oldies vom Spielmannszug Retzbach die amtierende Jugendkönigin Maike Gehrsitz geehrt und abgeholt. Die Böllergruppe gab der Königin mit ein paar Böllerschüssen die Ehre.

Nach einem kleinen Umtrunk ging die Fahrt wieder zurück nach Zellingen, um den amtierenden Schützenkönig Max Amrhein, ebenfalls mit einem kleinen Umzug mit Musik abzuholen und zu ehren. Unsere Böllerschützen sprachen auch hier ihren unüberhörbaren Gruß aus. Nach einer Stärkung und musikalischen Einlagen führte uns der Weg dahin wo alles begonnen hat.

Am Rathaus angekommen spielten die Oldies ein kleines Standkonzert für die beiden Majestäten. Nachdem der Festzug beendet war ging der Weg zum Schützenhaus an den Riedwiesen, wo der Saal geschmückt und zahlreiche freiwilligen Helfer mit der Verpflegung bereitstanden.

Doch bis zur Verkündung der Gewinner des diesjährigen Königsschießens dauerte es noch. Die Zeit wurde in geselliger Runde mit Essen, Trinken und Musik von Alleinunterhalter Günter Hörning überbrückt. Gegen 21:00 Uhr ging es dann mit den Ehrungen der einzelnen Disziplinen los bis dann mit einigen Pausen gegen 22:30 die neuen Schützenkönige bekannt gegeben wurden. Hier zeigte sich wieder einmal, dass der Königschuß nicht nur Geschickt sondern auch viel Glück bedarf.

Am späteren Abend stand dann die Proklamation der neuen Majestäten an. Schützenkönig wurde Martin Hartmann flankiert von seinem 1. und 2. Ritter Cornelius Lehrmann und Ferdinand Graus.

Die absolute Überraschung des Abends brachte die Proklamation des Jugendkönigs. Lukas Herrlein erreichte im alter von 12 Jahren den Königstitel. Ihm zur Seite standen seine 1. und 2. Ritterinnen Mercedes Gehrsitz und Vanessa Straub. Lukas, wir sind der Meinung das ist „ Spitze “

Zu guter Letzt einen Glückwunsch an alle Gewinner des Königschießens. Ein großes Dankeschön an alle Helfer, den Oldies des modernen Spielmanns und Fanfarenzug Retzbach und dem Alleinunterhalter Günter Hörning, sowie an unsere Gäste, welche dieses Highlite mitgestaltet haben. Besonderen Dank gilt der freiwilligen Feuerwehren Himmelstadt und Zellingen für die Absicherung der Umzüge.

Bericht: Michael Koblinger / Rainer Behr

Bilder: Karl Weiglein

 …

Besuch der Königlich priviligierten Schützengilde Geyer zur Einweihungsfeier des Schützenhauses

Am Sonntag den 26. Juni 2016 weilte eine kleine Delegation der Geyerschen Schützen in der Partnerstadt Zellingen. Dort fand die Einweihungsfeier des neuen Schützenhauses statt.

Seit 2002 wurde am Schützenhaus gebaut, mehr als 6000 Arbeitsstunden wurden geleistet und mehr als 150.000 € wurden investiert.

Die Einweihungsfeier begann mit einer Hubertus Messe am Schützenhaus welche von Pater Chris Keke zelebriert wurde. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Jagdhorn Bläsergruppe Main Spessart aus Karlstadt begleitet. Das Schützenhaus und die Salut Kanone wurde feierlich gesegnet.

Im Anschluß an das gemeinsame Mittagessen folgten die Grußworte unseres 1. Schützenmeister Ludwig Heise, des Vorsitzenden der Königlich privilegierten Schützengilde Frank Wachter und des 1. Bürgermeisters Dr. Wieland Gsell, sowie die Grußbotschaften aus dem Schützenbezirk Unterfranken und dem Schützengau Würzburg, vertreten durch den 1. Bezirksschützenmeister Matthias Dörrie und dem 2. Gau Schützenmeister Hubert Backmund..

Die letzte und zugleich lauteste Stimme hatte die Zellinger Böllergruppe mit 5 Salven und damit auch die neu restaurierte Salut Kanone offiziell in Dienst stellte.

Nach Kaffee und Kuchen hieß es für die Geyerschen Schützen Abschied zunehmen. Ein Abschied nur von kurzer Dauer, den schon im Oktober werden wir wieder nach Zellingen fahren und diesmal 25 Jahre Städtepartnerschaft feiern. Und auch für nächste Jahr steht schon der Termin für ein Wiedersehen am 19. August 2017 zum Treffen Sächsischer Schützenvereine in Geyer fest

Bericht: Frank Wachter…

Einweihungsfeier am Schützenhaus

Am Sonntag den 26. und Montag den 27. Juni 2016 fand an den Riedwiesen in Zellingen die Einweihungsfeier des neuen Schützenhauses statt.

Am Sonntag begann die Einweihungsfeier mit einer Hubertus Messe am Schützenhaus welche von Pater Chris Keke zelebriert wurde. Im Anschluss an den Gottesdienst, welcher von der Jagdhorn Bläsergruppe Main Spessart aus Karlstadt musikalisch begleitet wurde, segnete Pater Keke das Schützenhaus und die Salut Kanone.

Eine Schar von Ministranten, die Fahnenabordnungen der Vereine sowie die restaurierte Böllerkanone samt historischem Traktor zierte die Front um den Altar. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es Mittagessen, welches von unseren Gästen gut angenommen wurde.

Es folgten die Grußworte unseres 1. Schützenmeister Ludwig Heise, des 1.Schützenmeister der Königlich priviligierten Schützengilde unserer Partnergemeinde Geyer Frank Wachter und des 1. Bürgermeisters Dr. Wieland Gsell. Die Grußbotschaften aus dem Schützenbezirk Unterfranken und dem Schützengau Würzburg, vertreten durch den 1. Bezirksschützenmeister Matthias Dörrie und dem 2. Gau Schützenmeister Hubert Backmund schlossen sich an. Des weiteren sprach noch unser Bundestags-abgeordneter Alexander Hofmann einen Gruß zur Einweihungsfeier.

Die letzte aber lauteste Stimme hatte allerdings unsere Böllergruppe, welche 5 Salven schoss und an diesem Böllerschiessen auch die neu restaurierte Salut Kanone offiziell in Dienst stellte.

Viel Arbeit, Engagement und Unterstützung muss auch entsprechend gewürdigt werden. Nun folgten die Ehrungen verdienter Mitglieder rund um den Bau des Schützenhauses. Ob Arbeitsleistung, Spenden oder technische Unterstützung, viele Mitglieder haben viel geleistet, einige von uns ganz besonders viel.

Leute, ihr habt es definitiv verdient eine Ehrung zu bekommen und an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön für alles. Danke auch an alle, welche beim Bau mitgeholfen haben.

Die musikalische Unterhaltung am Sonntag Nachmittag gestaltete Alleinunterhalter Werner und Kollege mit Akordeon und Trompete.

Für das leibliche Wohl war mit Schweinebraten am Sonntag Mittag und Kesselfleisch am Montag Abend, sowie Steaks, Bratwürste und Gyros an beiden Tagen bestens gesorgt. Steckerlfische sowie leckere Fischbrötchen rundeten den kulinarischen Genuss ab. Gegen den Durst standen unseren Gästen zahlreiche Getränke zur Auswahl.

Am Montag Abend hatten wir mit musikalischer Begleitung durch das „ Zellinger Blech “ einen gemütlichen Festausklang.

least but not least “ kann man sagen dass die Einweihungsfeier des Schützenhaus an den Riedwiesen ein gelungenes Event war. Ein herzliches Dankeschön an unsere Gäste und allen Helfern, welche zum gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Hier geht es zum Presseartikel in der Main Post.

Hier könnt ihr die Bilder in voller Auflösung als ZIP komprimierte Datei downloaden!

Bericht und Bild: Rainer Behr

 

Der Neubau des Schützenhauses

Diese Bildergalierie zeigt den Neubau des Schützenbhauses an den Riedwiesen in Zellingen. Die erste Galerie zeigt die Bilder vom Bauabschnitt 2 des Gastraumes mit der Küche und Vorratskammer und den im 1. Stock befindlichen Sporträumen. In der 2. Galerie seht ihr Bilder vom 1. Bauabschmitt des Gastraumes mit den Toilettenanlagen. Last but not laest die Bildergalerie vom Neubau des Druckluftwaffenstandes.

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Bilder: Michael Gehrig und Rainer Behr

Bildergalerie 1: 2. Bauabschnitt mit Gastraum und Küche / Vorratskammer sowie Sporträumen im 1. Stock.

Bildergalerie 2: 1. Bauabschnitt Gastraum und Toilettenanlagen.

Bildergalerie 3: Neubau des Druckluftwaffenstandes.

Abholung der Gemeindekanone

Am 6. Mai machte sich bei Kaiserwetter eine Abordnung der Zellinger Böllerschützen auf den Weg um die Salutkanone der Gemeinde von ihrer Sanierung abzuholen. Nach einem Zwischenstopp im Tegernseer Bräustüberl erreichten die Böllerer am Abend ihr Quartier in Schönau am Königsee.

Ausgeschlafen und mit Spannung ging es am nächsten Morgen auf nach Maria Gern zum Böllerbauer Pfnür, als die Chefin die Kanone enthüllte gab es bei den Böllerschützen nur noch strahlende Gesichter. Nach ausgiebiger Begut-achtung wurde das gute Stück verladen und für die Heimreise gesichert. Von Maria Gern führte der Weg nach Berchtesgaden zu einem ausgedehnten Stadtbummel, bei dem eine geschnitzte Böllerschützen-figur entdeckt und erworben wurde. Letzt-endlich landeten die wackeren Männer noch in der Enzianbrennerei Grassl zur Führung durch die Brennerei mit anschließender Verkostung.

Am Sonntag wurde die Rückreise angetreten, kaum am Schützenhaus angekommen wurde die Kanone sogleich von unserem Ortsoberhaupt begutachtet und für sehr gelungen befunden. Die Zellinger Böllerschützen bedanken sich bei der Gemeinde für die wieder Instandsetzung der Salutkanone und freuen sich schon auf den ersten Schuss bei der Einwei-hung des Schützenhauses am 26.Juni 2016

Bericht und Bild: Klaus Amrhein

Bezirksmeisterschaft 2016

Von mäßig bis gut lagen die Leistungen der Schützenjugend bei den Bezirksmeisterschaften in Haibach letzter Woche. Und so konnte sich nur Verena Hartmann für die Bayrischen Meisterschaften in Garching-Hochbrück qualifizieren. Den anderen Kopf hoch und weiter gehts!

Bericht und Bild: Michael Gehrig

 …

Spende des Turnverein 1961

Untereinander hilft man sich, auch in Vereinen. Das ist selbstverständlich. Umso mehr freut sich die Schützenjugend der SG 63 über die Spende des Turnverein 1961 von 200,00 Euro.

Zum Adventsmarkt am Schulplatz 2015, stellte die SG 63 dem Turnverein 1961 die vereinseigenen Hütten zur Verfügung. Als Dankeschön wurde eine Spende von 200,00 Euro auf das Jugendschützenkonto überwiesen.

Dafür ein herzliches DANKE und weiterhin auf ein sportliches miteinander.

Jugendschriftführer:

Sven Koch…

Dreikönigsschießen 2016

Am Mittwoch den 6. Januar fand im Schützenhaus das Dreikönigschießen statt. Den 1. Platz belegte Dominik Haas gefolgt von Karl – Heinz Herrlein mit dem 2. und Ludwig Heise mit dem 3. Platz. Wir beglückwünschen die Sieger und bedanken uns bei unseren Gästen und allen Helfern.

Bild: Rainer Behr

Neujahrböllern 2016

Am Freitag den 1. Januar 2016 fand auf dem Bolzplatz neben dem Schwimmbad das Neujahrböllern statt. Mit ein paar unüberhörbaren Böllerschüssen begrüßte die Böllergruppe der Schützengesellschaft 1963 Zellingen das neue Jahr 2016.

Wir durften auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste begrüßen, für dessen leibliches Wohl bestens gesorgt war. Ein herzliches Dankeschön an unsere Besucher, an die Böllergruppe und allen Helfern, welche zum gelingen dieses Events beigetragen haben.

Bilder und Video: Rainer Behr

Königsfeier 2015

Max Amrhein neuer Schützenkönig,und Maike Gehrsitz neue Jugendkönigin.

am Samstag den 24.10.2915 fand im Schützenhaus an den Riedwiesen die Königsfeier der Schützengesellschaft 1963 statt.

Der Königsfeier voraus ging ein Fackelzug durch Zellingen zur Abholung unserer amtierenden Majestäten. Mit den Glückwünschen der Anwesenden, den musikalischen Einlagen der Oldies des modernen Spielmanns und Fanfarenzuges Retzbach sowie den Salutschüssen unserer Böllergruppe erwiesen wir den Amtsträgern Andreas und Sabrina Stark die Ehre.

Im Anschluss fand die Königsfeier im Schützenhaus an den Riedwiesen statt. Nach einem gemeinsamen Abendessen begann die Preisverleihung des Königsschießen 2015. Der Höhepunkt des Abends war die Proklamation der neuen Schützenkönige.

Das Amt des Schützenkönigs hat Max Amrhein, flankiert von seinen 1. und 2. Rittern Michael Koblinger und Ludwig Heise. Die Jugend Schützenkönigin heißt Maike Gehrsitz, ihr stehen Patrick Gehrsitz und Christoph Koblinger als 1. und 2. Ritter zur Seite.

Last but not least können wir auf einen wunderschönen Abend zurück blicken, auf gemeinsame Stunden mit Freunden in gemütlicher Atmosphäre. Einen herzlichen Schützengruß an alle Gäste, dem Spielmannszug Retzbach, den Helfern vom Zellinger Fasenachts Verein und an alle, welche zum gelingen dieses Abends beigetragen haben. Ein besonderen Schützengruß auch an die Kuchenspender.

Hier geht es zum Pressebericht in der Main Post.

Bilder: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum Starten der Galerie.

 …

Verputzen des Schützenhauses

Hallo,

in den letzten Wochen wurde das Schützenhaus verputzt. Das geliehene Gerüst war schnell aufgestellt, im Anschluß folgte das Abkleben aller notwendigen Stellen und die Demontage diverser Lampen. An einem Wochenende wurde der Grundputz und an Stellen, bei welchen es nötig war zusätzlich Gewebebahnen aufgebracht. Unter der Woche war dann das Grundieren des Rauhputzes angesagt um am Wochenende darauf den Reibeputz aufzutragen. Mit der Montage des zuvor demontierten Materials und dem Aubbau des Gerüstes waren die Arbeiten abgeschlossen.

Wir bedanken uns bei allen, welche zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben.

Bild: Rainer Behr

 

 …

Bayrische Meisterschaften 2015

Auch heuer schafften es wieder Schützen der SG 63 Zellingen auf die Bayrischen Meisterschaften auf die Olympia Schießanlage nach Garching-Hochbrück.
Mit Vanessa Straub in der Jugendklasse und Verena Hartmann in der Juniorenklasse konnten sich zwei junge Damen der Herausforderung stellen.
Mit geschossenen 363Ringen von Verena und 370Ringen von Vanessa machten beide ihre Sache ordentlich und reihten sich in ihrer Klasse im Mittelfeld ein. Für beide ist also noch Luft nach oben!
Glückwunsch zu eurer Leistung und weiterhin Gut Schuss!!!

Bericht: Michael Gehrig…

Sommerfest 2015

Vom 27. bis 29. Juni feierte die Schützengesellschaft 1963 Zellingen ihr diesjähriges Sommerfest, zu welchem wir zahlreiche Besucher an den Riedwiesen begrüßen durften.

Unseren Gästen wurden mit Stecks, Gyros, und Steckerlfische einige kulinarische Köstlichkeiten geboten. Das Ambiente am Schützenhaus war sehr einladend für ein paar gemütliche Stunden.

Der Fest Ausklang am Montag mit Kesselfleisch und Blasmusik, rundete des geschehen ab und bescherte der uns ein schönes Wochenende mit Freunden.
Ein herzliches Dankeschön an alle, welche zum gelingen des Sommerfestes beigetragen haben und allen Gästen für ihren Besuch. Der ganz besondere Dank gilt den Spendern von Torten und Kuchen.

Bericht und Bild: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

 

Besuch in unserer Partnerstadt Geyer

Besuch in unserer Partnerstadt Geyer

vom Freitag den 5. bis Sonntag den 7. Juni 2015 fuhren Mitglieder der Schützengesellschaft 1963
zu einem Besuch in unsere Partnerstadt Geyer im Erzgebirge, wo wir sehr herzlich empfangen wurden.

Am Freitag erfolgte ein offizieller Empfang der Vertreter von den Partnergemeinden Schwarzenbruck und Zellingen im Gemeindesaal der ev.-luth. Kirchgemeinde. Danach bezogen wir unsere Quartiere und gingen anschließend zum Bingefest, welches am frühen Abend von den Geyerschen Böllerschützen zusammen mit den Böllerschützen anderer Gastvereine angeschossen wurde.

Die Binge ist ein ehemaliges Bergbauwerk, welches vor über 200 Hundert Jahren einstürzte und einen wunderschönen, naturbelassenen Krater (Binge) bildete. In Verbindung mit dem Bingefest feierte die Freiwillige Feuerwehr Geyer ihr 150 jähriges Jubiläum.

Auf dem Bingefest wurden viele regionale Köstlichkeiten angeboten. Verschiedene Attraktionen für Jung und Alt und eine schöne musikalische Unterhaltung rundeten das Festprogramm ab.

Am Samstag wurde uns eine Führung um den Greifenbachstauweiher, welcher ursprünglich als Stausee für den Bergbau diente und heute ein beliebtes Erholungsgebiet ist angeboten. Die alternative war die Besteigung des höchsten Felsen der Greifensteine, welche eine 7 felsige Granit Formation in der Nähe von Geyer ist.

Der Höhepunkt des Festes war am Nachmittag ein wunderschöner Festumzug durch die Stadt, welcher von den verschiedenen Vereinen, mehreren Musikkapellen und vielen historischen Feuerwehrfahrzeugen begleitet wurde. Im Anschluß an den Festzug fand am Lotterhof eine Ausstellung historischer und neuzeitlicher Feuerwehrtechnik statt.

In der Abenddämmerung bescherte uns die Jugendfeuerwehr einen schönen Fackelzug durch die Binge gefolgt von einem mystisch wirkenden Feuerwerk, welches bei völliger Dunkelheit aus dem Krater heraus und vom Rand abgefeuert wurde.

Mit den Erinnerungen an ein wunderschönes Wochenende machten wir uns am Sonntag wieder auf den Heimweg. Wir bedanken uns für die Einladung nach Geyer, den herzlichen Empfang, das Ausrichten des Bingefestes und das angebotene Rahmenprogramm.

Das Video ist unterhalb der Vorschaubilder eingebettet.

Bericht und Video: Rainer Behr
Bilder: Rainer Behr und Ludwig Heise

Unten findest du eine Bildergalerie der Besichtigung der Greifensteine und aus der Binge in Geyer.

Bilder vom Bingefest 2015 in Geyer

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

 

Video zum 17. Bingefest unserer Partnerstadt Geyer

 

Besichtigung der Greifensteine und Bilder der Binge

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Bezirksmeisterschaft 2015

Glückwunsch Vanessa Straub 371 Ringe und Verena Hartmann 375 Ringe für euer Gutes Ergebnis bei den Bezirksmeisterschaften, und die Qualifikation zu den Bayrischen Meisterschaften auf der Olympia Schießanlage in Garching-Hochbrück!

Beitrag von Michael Gehrig…

Bunkerbesichtigung

Am Freitag den 27 März 2015 machte die Schützengesellschaft 1963 Zellingen eine Besichtigung des ehemaligen Kommunikationsbunkers der Bundeswehr im Gewerbegebiet Dillberg in Lengfurt – Triefenstein bei Marktheidenfeld.

Dieser und Deutschlandweit weitere 43 baugleiche Kommunikationsbunker dienten der Bundeswehr zur Landesweiten drahtgebundendenen, abhörsicheren Komunikation über Telefon und Fernschreiben. Uns wurde ein Einblick in die noch teilweise vorhandenen Technischen Anlagen von der Wasser Ver und Entsorgung über Strom und Notstromversorgung, bis hin zur Heitzungsanlage, Kraftstoffvorrat und Telekommunikationsanlagen gewährt.

Der Bunker selbst ist ca. 50 Meter lang und 30 Meter breit. Er hat eine 3 Meter dicke Bodenplatte und Seitenwände aus Beton, die Decke des Bunkers hat 3,50 Metern um gegen Atombombenangriffe gerüstet zu sein. Die Wasserversorgung wurde aus einem 110 Meter tiefen Brunnen sichergestellt. Beim Kraftstoffvorrat standen mehrere schwingend gelagerte Tanks mit einem Tankvolumen von insgesamt 60.000 Litern zur verfügung.

Die Stromversorgung wurde durch eine eigene interne 20 KV Trafostation sichergestellt, welche bei Netzausfall durch ein Dieselaggregat übernommen wurde. Für die Frischluftversorgung war eine Lüftungsanlage mit mehreren Reinigungsfiltern vorhanden.

Im Anhang an diese Besichtigung kehrten wir in der Gaststätte „Bräuscheure“ in Homburg ein und stärkten uns bei einem leckeren Essen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Karl Dengel dem Geschäftsführer der Firma Kuhn Baustoffe, welcher im Besitz dieses Bunkers ist. Ein großes Dankeschön auch an unser Schützenmitglied Hans Haas welcher diese Besichtigung organisierte.

Klicke auf ein Vorschaubild zum Starten der Galerie!

Bilder: Rainer Behr

 

 …

Gaumeisterschaften 2015

Erfolgreiche Gaumeisterschaften am Wochenende in Versbach!

1.Platz durch Maike Gehrsitz bei den Schülern weiblich! 1.Platz durch Verena Hartmann bei den Junioren B! 1.Platz durch die Juniorenmannschaft mit Verena Hartmann, Mercedes Gehrsitz und Sabrina Stark. 2.Platz durch Vanessa Straub bei der Jugend! 3.Platz durch Julia Gehrsitz bei den Junioren A! 3.Platz durch Martin Hartmann bei den Junioren A! Glückwunsch euch allen und weiterhin GUT SCHUSS!!!

Beitrag von Michael Gehrig.…

Drei Königsschiessen 2015

Drei Königsschiessen 2015

Am Dienstag den 6. Januar 2015 fand im Schützenhaus an den Riedwiesen ein Drei Königsschiessen statt. Geschossen wurde nach ein paar Probeschüsse mit einer Kleinkaliber Pistole Kaliber 22 direkt auf die Holzscheibe. Die Schüsse welche mit der Luftpistole auf ein Duplikat der Holzscheibe aus Pappe abgegeben wurden, übertrugen die beiden Schiessleiter mittels Bohrer 1:1 auf die Holzscheibe. Für das leibliche Wohl am heutigen Tag war bestens gesorgt.

Ein ganz herzliches Dankeschön an unsere Gäste, den Organisatoren und allen welche zum Gelingen dieses Events beigetragen haben. Ganz besonderen Dank an die Kuchenspenden.

Bild: Rainer Behr

Der Gewinner des Drei Königsschiessens: v.l.n.r.: 1. Schützenmeister: Ludwig Heise, Sieger ( 1. Platz ): Dominik Haas und 2. Sportleiter: Karl – Heinz Herrlein.

 …

Lakefleischessen im Schützenhaus

Am Samstag den 3. Januar 2015 fand im Schützenhaus an den Riedwiesen unser alljährliches Lakefleischessen statt. Das Fleisch wird mehrere Tage in eine Lake eingelegt, anschließend noch gewürzt und mit Zwiebel in Alufolie und Papier umwickelt.

Im weiteren wird das Papier mit Wasser getränkt und das Lakefleisch für ca. 2 Stunden in der Glut gegart. Am Abend konnten wir unsere Gäste mit dieser kulinarischen köstlichkeit, zu welcher Schwarzbrot gereicht wurde verwöhnen. Als zweite Auswahl gab es Polnische mit Sauerkraut und Brot, welche auch sehr gut angenommen wurde. Für den Durst standen diverse Getränke bereit.

Sehr herzlichen Dank an unsere Gäste, den Kuchenspenden  und allen, welche zum gelingen dieses Events beigetragen haben

Klicke auf ein Vorschaubild zum Starten der Galerie!.

Bilder: Rainer Behr

Neujahrböllern in Zellingen

Am Donnerstag den 1. Januar 2015 schoß die Böllergruppe der Schützengesellschaft 1963 Zellingen ein paar Neujahresgrüße auf dem Bolzplatz in neben dem Schwimmbad. Das Wetter war mäßig aber die Besucherzahl sehr erfreulich. Unsere Damen verwöhnten die Zuschauer mit Heißgetränken und selbstgebackenen Leckereien. Ein herzliches Dankeschön an alle, welche zum Gelingen dieses Events beigetragen haben.

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Bilder: Rainer Behr

 …

Königsproklamation 2014

Königliches Geschwisterpaar, Schützenkönig Andreas und Jugendkönigin Sabrina Stark.

Eine sehr große Überraschung bescherte und die diesjährige Königsproklamation im Zellinger Schützenhaus. Andreas und Sabrina Stark, ein Geschwisterpaar aus Zellingen konnten mit ihrem Königsschuß das Amt des Schützenkönigs und das der Jugendschützenkönigin für sich erobern.

Beides unter einem Dach, das hat es in der SG 1963 noch nicht gegeben. Aber wie man so schön sagt, „ Einmal ist immer das erste mal “.

Der Königsfeier voraus ging ein schöner Fackelzug zur Abholung der amtierenden Majestäten, Jugendkönig Toni Amrhein und Schützenkönig Edgar Hartmann. Der Umzug wurde wie jedes Jahr von den „ Oldies “ des modernen Spielmanns und Fanfarenzuges Retzbach musikalisch begleitet.

Ab 19.30 Uhr gab es im Schützenhaus an den Riedwiesen das Abendessen. Die Bedienungen servierten den Gästen Schweinebraten mit Blaukraut und Klößen sowie gekühlte Getränke. Nach dem Essen begannen Schüt-zenmeister Ludwig Heise, Sportleiter Matthias Herrlein und Jugendleiter Michael Gehrig mit der Siegerehrung des Königsschießens.

Der Höhepunkt des Abends war die Proklamation der neuen Maiestäten, Schützenkönig Andreas und Jugend-königin Sabrina Stark, welche beide Geschwister sind. Wir freuen uns sehr und wünschen Andreas und Sabrina ein ereignisreiches Jahr in Amt und Würden.

Ein herzlichen Dank an alle Gäste und Helfer, welche zum gelingen dieses Events beigetragen haben. Ganz besonderen Dank an die Kuchenspenden, welche uns den späteren Abend versüßten.

Bilder und Video: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Bei Freunden zu Gast – Geyersche Schützen bei Schützenkönigsfeier in Zellingen

Pressemitteilung aus dem Wochenblatt der Stadt Geyer, mit freundlicher Genehmigung von Frank Wachter.

wir waren am Wochenende mit einer kleinen Delegation der Geyerschen Schützen in Zellingen zur Königsfeier der Schützengesellschaft 1963 Zellingen e.V. Traditionell beginnt die Königsfeier schon am Nachmittag mit einem kleinen Festumzug der Zellinger Schützen durch ihren Heimatort. Dieses Jahr hatten sich Geyersche Schützen in den Festumzug eingereiht und durch ihre Teilnahme die Verbundenheit mit unserer Partnerstadt zu Ausdruck gebracht. Auch unser Bürgermeister konnte es ermöglichen, mit nach Zellingen zu fahren, und sich den Höhepunkt im Schützenjahr an zuschauen und den amtierenden Majestäten die Ehre zu erweisen.

Pünktlich 16:15 Uhr setzte sich der Festzug in Begleitung des Spielmannzuges Retzbach von Rathaus aus in Bewegung. Erster Anlaufpunkt war das Elternhaus des Jungschützenkönig Toni Amrhein. Nach Begrüßung des Festzuges durch den noch amtierenden Jungschützenkönig und einem Salutschießen der Böllergruppe der Schützengesellschaft 1963 Zellingen wurde der gesamte Festzug zu einem kleine Umtrunk eingeladen. Mittlerweile hatten sich zahlreiche Zellinger auf den Weg gemacht um dem Festzug zu folgen.

Weiter ging es, jetzt mit dem Jungschützenkönig den Reihen mitten durch die Stadt zum Haus des Schützen-königs Edgar Hartmann. Auch hier folgten wieder Begrüßung und Ehrerbietung der Festzugsteilnehmer an seine Majestät. Und wieder wurde die gesamte Gefolgschaft zu “Speis und Trank” eingeladen und wieder hallten Böllerschüsse durch Zellingen. So verging dieser Nachmittag quasi wie in Fluge. Für die letzte Etappe des Festzuges wurden Fackeln ausgegeben und im Fackelschein ging es dann wieder zurück zum Rathaus, wo  der Festzug mit dem Singen des Frankenliedes aufgelöst wurde.

Ab 19:00 Uhr waren dann alle zur Königsfeier ins Schützenhaus eingeladen. Diese fand auf dem Luftdruckschießstand statt, dazu wurde die Scheibenzuganlagen abgebaut und Tische und Stühle aufgestellt. Ludwig Heise gegrüßte alle Gäste im Festsaal und gab den Ablauf des Abends bekannt. Nach dem gemeinsamen Abendessen (Schweinebraten mit Blaukraut und Klösen), welches in der eigenen Küche zubereitet wurde, ging es an die Ehrung der Sieger und Platzierten der Vereinsmeisterschaften mit Luftdruck-, Kleinkaliber- und Großkaliberwaffen. auf Grund der Vielzahl der Ehrungen wurde dies in mehreren Etappen durchgeführt. Die Schützengesellschaft 1963 Zellingen e.V. hat immerhin mehr als 140 Mitglieder, wobei über 40 davon noch im Schüler– und Jugendalter sind. Gegen 22 Uhr war es dann soweit. Königsproklamation!

Zuerst wurde der oder besser die neue Jungschützenkönigin proklamiert. Sabrina Stark nahm ihre Königskette aus den Händen von Toni Amrhein entgegen und wurde von den Anwesenden frenetisch gefeiert. Und nun stand der Höhepunkt des Abends bevor. Edgar Hartmann stand bereit um die Königskette an seinen Nachfolger zu übergeben. Mit Spannung lauschte alle den Ausführung des Sportleiters Matthias Herrlein, als Ludwig Heise die neue Königscheiben präsentierte ging ein großer Jubelschrei durch die Reihen. Neuer Schützenkönig ist Andreas Stark. Zellinger hat somit quasi ein “Königspaar” denn Sabrina und Andreas sind Geschwister.

Im Namen der Geyerschen Schützen habe ich den “Alten” und den “Neuen” Majestäten kleine Präsente überreicht. Für uns war es ein überwältigendes Erlebnis an Festzug und Feierstunde mit teilnehmen zu dürfen und Teil der Feierrunde zu sein. Die Zellinger Schützen haben uns in ihre Reihen auf genommen, als gehören wir schon immer dazu. Wir waren eben bei Freunden zu Gast. 2015 wird es ein Wiedersehen in Geyer geben. Zum Bingefest 2015 haben wir die Zellinger Schützen eingeladen und auch schon gleich die Zusage über ihr Kommen erhalten. Ganz besonders freue ich mich über die Zusage der Böllergruppe mit uns Geyerschen Schützen das Bingefest mit Böllerschüssen zu eröffnen. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Frank Wachter

stellv. Vors. KpSgi Geyer e.V.

Bilder: Rainer Behr

Tag des offenen Schützenhauses

Am Sonntag den 05. Oktober war das Schützenhaus an den Riediwesen in Zellingen für Mitglieder und Gäste geöffnet. Leider war der Erfolg bezüglich neu Interessenten für den Schießsport zu gewinnen sehr spärlich. Das Schützenhaus war aber trotzdem sehr gut besucht und für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Ein herzliches Dankeschön an alle, welche zum Gelingen dieses Events beigetragen haben.

Klicke auf ein Vorschaubild zum Starten der Galerie!

Bilder: Rainer Behr

Bayerisches Böllerschützentreffen in Böbing

An Mariä Himmelfahrt wurde das oberbayerische Böbing zum Mekka der Böllerschützen. Aus ganz Bayern kamen Anhänger dieser lautstarken Disziplin zusammen, um es richtig krachen zu lassen. Die Böllergruppe der SG63 war mit acht Böller schützen, einer Böllerschwester und einigen Anhängern vertreten.

Petrus muss ein Böllerschütze sein. Pünktlich auf die Minute zum großen Festzug verwandelte sich der Himmel über Böbing vom düster schwarz drohenden Firmament mit Regenschauern in einen sonnendurchwirkten Strahlemann. Alles klar für den Festzug. Zahlreiche Zuschauer am Straßenrand wollten sich diesen nicht entgehen lassen und die 164 gemeldeten Gruppen sehen.

Mit einem gemeinsamen Salut aus über 1600 Rohren ließen es die Böllerschützen am Schießplatz nach Herzenslust krachen. Schnelles Reihenfeuer, Reihensalut, gegenläufiges Reihenfeuer und natürlich der gemeinsame Salut wurden gewohnt diszipliniert und qualifiziert zum Besten gegeben.

Beeindruckend bleibt der Böllergruppe „Die Schwarzen Kiebitze“ in Erinnerung, wie die Dorfbewohner der 1700-Seelengemeinde Böbing selbstlos angepackt haben, um dieses Großereignis auf die Beine zu stellen.

Klicke auf ein Vorschaubild, zum starten der Galerie!

Bilder: Ulla Dittmaier, Michael Gehrig

 …

Zellinger Mainsommer 2014

Des letzte Wochenende war ein Highlight. Vom Samstag den 12. bis Montag den 14. Juli hatte uns der „Zellinger Mainsommer“ voll im griff. Viele Besucher zog es an diesen 3 Tagen auf den bekannten Festplatz in der Allee am Mainufer.

Zu beginn des Mainsommer war ein kleiner Festzug mit allen teinehmenden Vereinen. Der moderne Spielmanns und Fanfarenzug Retzbach, welcher auch auf dem Festplatz alle Gäste mit einem musikalischen Hochgenuss verwöhnte, begleitete den Festzug. Nach der Eröffnungsrede durch den 2. Bürgermeister Werner Küffner schoß unsere Böllergruppe zur Eröffnung des Mainsommers. Viele kulinarische Köstlichkeiten, Gekühlte Getränke waren im Angebot der verschiedenen Vereine.

Am Sonntag fand das Fischerstechen auf dem Main statt, bei welchem 8 verschiedene Gruppen teilnahmen. Ein großes Dankeschön an unsere Schützenjugend, welche beim Fischerstechen auch gut vertreten war. Im Finale trat die Jugend des Ruderclubs Zellingen gegen die Drachentöter an, welche den ersten Platz belegten und 20 Liter Bier gewannen. Die 2. platzierte Jugend des Ruderclubs bekam einen Gutschein für ein Frühstück.

Den Höhepunkt des Mainsommer bildeten neben dem Public viewing zum Fußball Weltmeistertitel am Sonntag Abend die beiden Tanzeinlagen der Turedancer, welche am Samstag mit dem Stück „New York“ und am Montag mit dem Stück „Die Wölfe“ das Publikum begeisterten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste und Helfer, welche zum gelingen dieses Festes beigetragen haben.

Hier geht es zum Pressebericht in der Main Post.

Bilder: Rainer Behr
Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie.

Video: Rainer Behr

Floßfahrt auf dem Altmain bei Lichtenfels

Am Samstag den 5. Juli starteten einige Mitglieder und Gäste der SG 1963 Zellingen zu einem Tagesausflug in die Fränkische Schweiz.

Das 1. Ausflugsziel war der Wallfahrtsort Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein. Hier besichtigten wir die Basilika und die Anlagen des Klosters. Danach machten wir uns auf dem Weg nach Schney bei Lichtenfels wo wir auf das Frankenfloß gingen und Zweieinhalb Stunden eine sehr gemütliche Floßfahrt auf dem Altmain erlebten. Auf dem Floß wurden wir mit Essen & Trinken versorgt und die Stimmung an Bord war dank der beiden Musiker sehr schön.

Im Anschluss an die Floßfahrt fuhren wir nach Bamberg und wurden von einer netten Stadtführerin empfangen, welche uns kompetent und freundlich die Sehenswürdigkeiten Bambergs erläuterte. Ein paar von uns erkundeten Bamberg auf ihre eigene Art.

Unsere letzte Etappe führte uns nach Hausen bei Schonungen wo wir im Biergarten der Privatbrauerei Ulrich Martin mit einem guten Essen und gekühlten Getränken den Tag ausklingen ließen. Im Anschluss daran machten wir uns mit den Erinnerungen an einen schönen Ausflugstag auf die Heimfahrt.
Eine kleine Bildergalerie findet ihr unter: www.sg63-zellingen.de.

Einen herzlichen Schützengruß an alle, welche zum gelingen dieses Tages beitrugen.

Bilder: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Video: Rainer Behr

Unterfränkische Meisterschaften – Luftgewehr in Haibach

Bericht von Jugendleiter Michael Gehrig

Enttäuschend verliefen die diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Haibach in der Disziplin Luftgewehr.
Lediglich Leni Amrhein konnte umsetzen was sie kann, und belegte mit hervorragenden 189 Ringen den 2.Platz, nur einen Ring hinter Antonia Back aus Blankenbach. Mit dieser super Leistung, qualifizierte sie sich als einzige des Vereins für die Bayrischen Meisterschaften auf der Olympia Schießanlage in Garching – Hochbrück.
Vanessa Straub kam mit 360 Ringen bei ihrer ersten Teilnahme auf Platz 14 und verfehlte die Bayrischen Meisterschaften nur um 7 Ringe. Auch mit ihrer Leistung kann man zufrieden sein.

 
Ergebnisse:

 
Schüler:
Gehrsitz Maike 165 Ringe , Gehrsitz Patrick 152 Ringe
Zusammen mit Leni Amrhein Platz 4 mit der Mannschaft

 
Jugend:
Verena Hartmann 341 Ringe , Mercedes Gehrsitz 339 Ringe
Zusammen mit Vanessa Straub Platz 6 mit der Mannschaft

 
Junioren B:
Sabrina Stark 349 Ringe
Martin Hartmann 361 Ringe, Toni Amrhein 348 Ringe, Ferdinand Graus 338 Ringe
Mit der Mannschaft ebenfalls Platz 6

 
Junioren A:
Franziska Gehrsitz 361 Ring…

Sommerfest 2014

Das Sommerfest der Schützengesellschaft 1963 war trotz des mäßigen Wetters gut besucht. Das Vereins und Bürgerschießen wurde gut angenommen. Eine sehr große und schöne Überraschung brachte die Siegerehrung am Sonntag hervor. Die zwölfjährige Leonie Röder war die beste im Bürgerschießen und sicherte sich mit einem 39,1 Teiler den 1. Platz. Wir bedanken uns bei Leonie sehr herzlich. Den 2. und 3. Platz belegten Matthias Heise und Matthias Goldstein mit einem 93,9 und 122,4 Teiler. Die Sieger im Vereinsschießen waren:

 

1. Platz Musikclub Zellingen
Einzeil      /      Gesamtergebnis
Martin Seufert
Sonja Klug
Martina Klug
77 Ringe
63 Ringe          167 Ringe
27 Ringe
2. Platz Schaffer
 
Ingrid Kneitz
Roland Gehrsitz
Tanja Gehrsitz
70 Ringe
48 Ringe          162 Ringe
44 Ringe
3. Platz Ruderclub Zellingen
 
Thomas Becker
Florian Müller
Kistenberger William
70 Ringe
55 Ringe          151 Ringe
26 Ringe

Einen herzlichen Schützengruß an die Teilnehmer des Vereins – und Bürgerschießens, unseren Gästen, allen Helfern beim Sommerfest und Gönnern für die zahlreichen Kuchenspenden.

Hier geht es zum Pressebericht in der Main Post.

Bilder: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum Starten der Galerie!

 …

Gau Jugendritterin Sabrina Stark

Am Samstag 11. Januar 2014 fand in Rimpar die Proklamation des Gau Schützenkönigs und des Jugendkönigs statt. Die Schützengesellschaft 1963 e.V.  ist stolz auf unsere Gau Jugendritterin Sabrina Stark. Sabrina wurde an diesem Abend in Rimpar das Amt des 1. Gau Jugendritters verliehen.

1. Gau Jugendritterin Sabrina Stark flankierte zusammen mit der 2. Gauritterin Kathrin Hoppe ( SV. Rohrbach ) die Gau Jugendkönigin Regina Merkert ( SG Gelchsheim ). Wir  gratulieren Sabrina zu diesem glänzenden Ergebnis und bedanken uns für die gute Promotion.

Bild und nachfolgender Text: Uwe Anderl

Gaukönigsproklamation 2014 (v.l.): 2. Gauschützenmeister Hubert Backmund, Gaujugendleiter Ulrich Ebert (SG Hubertus Versbach) mit der Gau-Standarte, 1. Gauritterin Mareike Nißler (KKSV Höllrich), Gauschützenkönigin Violetta Martin (SG Hubertus Versbach), 1. Gaujugendritterin Sabrina Stark (SG Zellingen), Gaujugendschützenkönigin Regina Merkert (SG Gelchsheim), 2. Gaujugendritterin Kathrin Hoppe (SV Rohrbach) und ganz rechts 1. Gauschützenmeister Wolfgang Kraft.…

Bilderaustellung am 50. jährigen Vereinsjubiläum

Unter untenstehendem Link gelangst du zur online Bilderausstellung des Ehrenabends und 50 jährigen Jubiläums der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen.

Ihr könnt euch die Bilder, welche euch gefallen Downloaden und abspeichern. Durch Anklicken des jeweiligen Bildes erscheint dieses im in hoher Auflösung.

Herzlichen dank an alle, welche diese Bilder zur Verfügung stellten und den Mitwirkenden bezüglich Digitalisierung und Weiterverarbeitung.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Neujahrböllern 2014

Neujahrsgrüße am Bolzplatz,

am Mittwoch den 1. Januar schoss unsere Böllergruppe ein paar Grüße zum Jahresanfang. Es waren ca. 15 Böllerschützen in V – Form aufgestellt und boten uns schöne Neujahrsgrüße.

Die Besucher, welche diesem Spektakel beiwohnten, waren begeistert, genossen während dessen selbstgebackene Spezialitäten und wärmten sich mit heißen Getränken.

Ein herzliches Dankeschön an die Böllergruppe, allen Helfern, den Gästen und Gönnern der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen.

Video: Rainer Behr


Besuch in Geyer 2013

Besuch bei Freunden so kann man es sagen.

Bei einem Besuch bei der Schützengilde Geyer waren wir herzlich willkommen. Mit dem Partnerschaftskommitee aus Zellingen, Retzbach und Duttenbrunn wurden wir im Schnitzerheim begrüßt. Wir überreichten unseren Gästen einen Zinnteller zur 20 jährigen Wiedergründung der privilegierten Schützengilde Geyer, welche uns zum 4 Advent mit einem vollen Programm verwöhnte.

Am Samstag besuchten wir ein Erzbergwerk und den Weihnachtsmarkt in Annaberg. Nach einer kurzen Rast wurde der Weihnachtsmarkt in Geyer besucht, bevor wir im Pfarrheim gemeinsam zum Abendessen eingeladen wurden. Der Abend wurde vom Partnerschaftskommitee aus Geyer mit Musik und Geschichten aus dem Erzgebirge vorgetragen.

Am Sonntag wurden wir von den Schützen zu einem Holzschnitzer mitgenommen und wir wurden in der Kunst des Holzschnitzens aufgeklärt. Danach besuchten wir die Modelbahnausstellung im alten Lokschuppen von Geyer. Gegen Mittag wurden wir ins Schnitzerheim eingeladen, um gemeinsam das Mittagessen zu genießen. Anschließend wurde das Schnitzerhaus besichtigt. Es waren viele Ausstellungsstücke, Krippen, Figuren und vieles mehr zu sehen.

Auch konnten wir den Holzschnitzern bei ihrer Arbeit zusehen. Anschließend wurden wir vom Partnerschaftskommitee verabschiedet. Nach einem Kaffee und Kuchen im Schützenhaus besichtigten wir den kleinen Bergmannszug mit ihren alten Trachten und erlebten ein bergmännisches Konzert vor dem Wachtturm Portal.

Nun wurde es Zeit uns von unseren Freunden, der Schützengilde zu verabschieden, welche wir zum Zellinger Meesommer einluden. Mit den Erinnerungen an ein wunderschönes Wochenende bei den Freunden im Erzgebirge machten wir uns auf den Heimweg.

Bilder Ludwig Heise:

Klicke auf ein Vorschaubild zum Starten der Galerie!

 …

Schützenkönig Edgar Hartmann und Jugendkönig Toni Amrhein

Am Samstag den 26.Oktober 2013 war es wieder soweit, das Highlite des Schützenjahres stand vor vor der Türe. Der musikalische Fackelzug durch unsere Gemeinde und Böllerschüsse bei der Abholung unserer amtierenden Schützenkönige Michael Gehrig und Sabrina Stark, waren die Vorboten unserer Königsproklamation.

Ab 19:30 war im Schützenhaus an den Riedwiesen gemeinsames Abendessen. Im Anschluss begann die Ehrung mehrere Schützenbrüdern und Schwestern für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft im Bayerischen Sportschützenbund ( BSSB ). In Folge wurden die Gewinner der einzelnen Disziplinen, Pokale und Vereinsmeister geehrt.

Zum Höhepunkt des Abends wurde unser neuer Schützenkönig Edgar Hartmann, flankiert von seinen ersten und zweiten Rittern Gaby Stark und Werner Hart gekrönt. Die Krönung des Jugendkönigs erfuhr Toni Amrhein mit seinen ersten und zweiten Rittern Julia Gehrsitz und Maike Gehrsitz.

Last but not least kann man sagen, daß unsere Königsfeier wieder einmal ein sehr gut gelungenes Event war, welches letztlich in ein gemütliches Beisammensein überging. Wir feierten mit unseren Gästen noch bis in die Morgenstunden in gemütlicher Atmosphäre.

Ein ganz großen Schützengruß an unsere Gäste, den „Oldies“ des Modernen Spielmanns und Fanfarenzuges Retzbach und allen Helfern welche zum gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Ihr wart einfach Super!

Bilder: Rainer Behr

Nachfolgender Text, Quelle: Main Post

Könige gekürt: Die Schützenkönige, Vereinsmeister und Pokalsieger der Schützengesellschaft 1963 Zellingen, von links, vordere Reihe: Zweite Jugendritterin Meike Gehrsitz, Jugend-Schützenkönig Toni Amrhein, Erste Jugendritterin Julia Gehrsitz. Hintere Reihe: Bürgermeister und Jubiläumsjahr-Schirmherr Wieland Gsell, Patrick Gehrsitz (Schülerpokal), Erste Ritterin Gaby Stark, Schützenkönig Edgar Hartmann, Zweiter Ritter Werner Hart, Karl-Heinz Herrlein (Pokal Sportpistole), Verena Hartmann (Jugend-Vereinsmeister Luftgewehr), Franziska Gehrsitz (Damen-Vereinsmeisterin), Schützenmeister Ludwig Heise (Vereinsmeister Großkaliber-Pistole), Matthias Herrlein (Pokal Luftpistole), Reinhold Hollenberger (Pokal Großkaliber-Pistole).

Bilder: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

 …

Die Kinder am G‘ springsbach

Am Dienstag den 3. September 3013 fand am G‘ springsbach in der nähe des Schützenhauses im Rahmen der Renaturierung des Bachlaufes ein Projekt für unsere Kids statt. Dieses Projekt sollte den Kindern die Möglichkeit geben, ihre Umgebung hautnah zu erleben.

Die Gemeinde Zellingen veranstaltete in Kooperation mit der Schützengesellschaft, einiger Landwirte, sowie der Trinkwasserversorgung der WVV aus Würzburg diesen Aktionstag. Es nahmen an diesem Event 23 Kinder Teil und suchten am Bach Lebewesen, welche sie unter dem Mikroskop betrachteten. Das Roden der Kartoffeln durch unsere Landwirte, wurde von den Kids auch sehr interessiert verfolgt.

Nun hieß es „mit anpacken“. Ein Teil der Renaturierung soll eine Zugangsstelle mit flachem Uferbereich am Bachlauf sein. Diesen Bereich konnten die Kinder mitgestalten in dem sie das Ufer nach ihren Vorstellungen herrichteten indem sie Sand und Steine verteilten. Das Wetter spielte mit und die Sonne leistete ihren Beitrag zum Gelingen dieser Aktion.

Zum Schluß wartete am Schützenhaus noch eine kleine Stärkung mit Bratwurst und Feuerkartoffeln. Diese wurden aus den Selbst gerodeten Kartoffeln gemacht, welche in Alufolie eingewickelt und in der Glut gegart wurden.

Bilder: Wieland Gsell

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie.

Jugend Zeltlager 2013

Am Freitag den 16. August traf sich die Schützenjugend um 11:00 Uhr am Rathaus zur Abfahrt in den Klettergarten Einsiedel. Dort teilten wir uns in kleine Gruppen auf und durchkletterten verschiedene Höhen. Als kleine Zwischenstärkung gab es Brotzeit. Um 16:00 Uhr fuhren wir zum Hügel Richtung Duttenbrunn, wo wir unsere Zelte aufstellten. Dann spielten einige von uns Fussball oder Karten, andere ruhten sich einfach nur aus. Um 19:00 Uhr gab es Bratwürste und Hamburger.

Wir machten Lagerfeuer und setzten uns gemütlich außen herum nebenbei hörten wir auch Musik, welche von unseren DJ’s aufgelegt wurde. Da wir am nächsten Morgen früh aufstehen mussten, war um 0:00 Uhr Nachtruhe, die sich aber etwas weiter hinauszögerte. Um 8:00 Uhr gab es Frühstück, nach welchem wir mit unseren Betreuern nach Westheim gefahren sind. Dort trafen wir den Bootsverleiher, der uns Boote, Ausrüstung und eine kleine Einweisung zum Kanufahren gab.

Am Ufer besetzen wir die Boote mit jeweils drei Personen und paddelten nacheinander los. Nach zwei Stunden anstrengender Fahrt legten wir in Dippach eine kurze Rast ein. Dort wurden wir mit Brotzeit, die von Eltern gebracht wurde, versorgt. Nach einer Stunde Pause schleppten wir unser Boot 150m zur nächsten Einlegestelle und setzten die Fahrt auf der Saale fort. Nach weiteren zwei Stunden beendeten wir die Fahrt an der Rossmühle.

Auf jeden Fall hatten wir sehr viel Spaß, denn wir spritzten uns gegenseitig nass oder banden unsere Boote zusammen, zum Schluss wurden alle Kanus von der Besatzung des ersten gekentert. Wir hievten unsere Boote aus dem Wasser und machten sie mit Schwämmen sauber. Nun fuhren wir wieder zu unserem Zeltplatz, wo wir um 18:00 Uhr ankamen.

An diesem Abend wurden alle aktiven Schützen zu einer Feier eingeladen. Zur Stärkung nach dem anstrengendem Tag gab es Braten und verschiedene Salate. Selbstverständlich legten unsere DJ’s erneut auf. In dieser Nacht durften wir solange wach bleiben wir wir Lust hatten. Selbstverständlich durfte die Nachtwanderung nicht fehlen, deshalb liefen wir mit zwei Erwachsenen in den Wald, in dem wir von zwei Kumpels, die sich als Wildschweine ausgaben und aus dem Gebüsch sprangen, erschreckt wurden. Ein paar andere Jungs fuhren mit ihren Mofas und Mopeds, die sich anhörten wie eine Motorsäge, aus den Büschen und wir erschraken ein weiteres Mal.

Mit dieser Nacht endete unser Zeltlager und wir hatten eine sehr schöne Zeit. Im Namen der Schützenjugend bedanken wir uns nun recht herzlich bei unseren Betreuern und Eltern für die gesamte Organisation des Schützenzeltlagers.

Dieser Artikel wurde verfasst von:

Verena Hartmann und Sabrina Stark

 Bilder: Michael Gehrig

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie:

Nachruf unserer Schützenkollegen aus der Partnerstadt Geyer

Zu Gast bei Freunden: 50 Jahre Schützengesellschaft Zellingen (22.+23.06.2013)

Rege und lebendige Freundschaften brauchen in der Regel eine längere Zeit und „Arbeit“: Was gibt es Interessanten zu wissen? Wie tickt mein Gegenüber? Warum sollen es gerade die sein?Nun, bei uns Schützenvereinen ist dies alles sicherlich auch keine Selbstverständlichkeit, aber wir haben zumindest schon ein großes gemeinsamen Pfund, welches wir in die Waagschale werfen können – das Schießen als Hobby und Sport, und die Tradition als Brauchtum.

Angefangen hat unsere Freundschaft mit der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen im Vorfeld des letztjährigen 425-jährigen Jubiläums unserer Königlich privilegierten Schützengilde Geyer. Wir wussten, dass die Stadt Geyer seit 1990 zwei Städtepartnerschaften hat, so auch mit Markt Zellingen in Unterfranken. Doch Partnerschaft und Freundschaft sollte nicht nur auf Verwaltungsebene stattfinden sondern eigentlich auch immer bei den Vereinen. Kurzer Hand entschlossen, reichte eine elektronische Einladung an den 1. Schützenmeister (Vereinsvorsitzender) der Zellinger Schützen, Ludwig Heise, der alles unternehmen wollte, um mit seinem Verein (140 Mitglieder) nach Geyer zu kommen. Ein paar Tage später sollte er mich vertrösten, da er nicht genügend Leute zusammen bringen konnte. Nicht genügend Leute? 50 an der Zahl wollte er nach Geyer schicken! Ich fragte ihn, wie viele Zusagen er denn hätte und er antwortete: „12“. Dass sie dann mit diesen 12 Leuten bei uns waren und wir einen riesen Spaß gemeinsam hatten, zeigen unsere Schwärmereien noch heute. Nicht zuletzt die Geschichte, dass sie die Nacht in Geyer zum Tag gemacht haben, um nach dem Ende unserer Feierlichkeiten und des Historischen Marktes noch gegen 02:00 Uhr durch verschiedene Kneipen Geyers zu wandern.

Bild_04

Ihre Einladung zu ihrem Fest erhielten wir prompt! Wie sie knapp ein Jahr zuvor, waren auch wir mit 12 Leuten der geyerschen Schützen in Zellingen vertreten – angereist am späten Nachmittag des 22. Juni 2013. Die Begrüßung war sehr herzlich, nicht zuletzt auch durch den Bürgermeister Dr. Gsell, der für uns eine schöne Unterkunft auf der Benediktushöhe hoch über Retzbach, einem Ortsteil Zellingens, mit Blick auf den direkt darunter fließenden Main, organisierte. Am Schützenhaus dann angekommen überbrachten wir Geschenke und Grüße zum 50-jährigen Jubiläum der Schützengesellschaft. Mit im Gepäck hatten wir auch ein kleines Fass erzgebirgischen Bieres für den Bürgermeister, der dieses anstach und unter den Anwesenden verteilte. Das neugegründete Partnerschaftsgremium der Stadt Geyer war ebenfalls vor Ort vertreten und konnte im Schützenhaus viele Ideen und Themen gemeinsam mit dem Partnerschaftsverein aus Zellingen besprechen. Danach erfolgte das große Würzburger Gau Böllerschützentreffen. Beeindruckt von den großen und lauten Handböllern nahmen wir mit 3 Schützen und Flinten ebenfalls teil, die sich im Gegensatz dazu wie etwas lautere Luftgewehre anhörten. Neu für uns: verschiedenste Abfolgen von Salutschüssen – von außen nach innen, jeweils 2 Schüsse, schnelles Feuer, etc… Der Abend verging danach, bei vielen Gesprächen und fränkischen Spezialitäten, wie im Fluge.

Zur Nachtruhe ging es in unsere katholische Herberge, um am nächsten Morgen im Festzelt am Schützenhaus den katholischen Gottesdienst mit zu feiern. Ebenfalls neu für uns: die Schützenvereine standen mit einer Fahnenabordnung neben dem Altar. Nach dem Festgottesdienst und dem Mittagessen folgte nun der Festumzug durch den Ort. Ein riesiges Aufgebot an verschiedensten Vereinen aus den Ortschaften und dem Schützengau kamen zusammen, um den Schützenumzug auszustaffieren. Für uns als geyerscher Schützenverein war es atemberaubend. Überall buntgeschmückte Fachwerkhäuser und überall Menschen auf den Straßen. Was uns sprachlos machte: Durchweg anerkennenden Applaus für unsere Teilnahme gefolgt von den Worten „Die sind aus unserer Partnergemeinde Geyer!“

Nach diesem Umzug ging es auch fast schon wieder nach Hause. Jedoch nicht ohne zuvor die Schützengesellschaft Zellingen für dieses Jahr wieder nach Geyer zu laden um gemeinsam mit uns schöne Stunden zu verbringen, wie wir sie in Zellingen genossen haben.

Mit freundlicher Genehmigung:

von Benjamin Brunner – Vorsitzender Königl. priv. Schützengilde Geyer 1587 e.V.…

Gau Schützenfest 2013 in Eibelstadt

Hallo zusammen,

am Sonntag den 21. Juli 2013 waren wir zu Gast beim Gau Schützenfest in Eibelstadt anlässlich des 150 jährigen Bestehens des Schützenvereines Germania Eibelstadt. Am Nachmittag war ein schöner Festzug durch den Ort welcher am Festplatz endete.

Nach der Festansprache des 1. Schützenmeisters Harald Gretsch, des Schirmherren und der Ehrengäste ging es zur Siegerehrung des Gau Schießens 2013 über. Wir erelbten in Eibelsatdt einen Nachmittag in netter Atmosphäre.

Wir bedanken uns beim Schützenverein Germania Eibelstadt für die organisation des dies jährigen Gau Schützenfestes und wünschen allen weiterhin Gut Schuss und viel Spass beim gemeinsamen Hobby.

Presseartikel aus der Main Post:

Schützenverein Germania 1863 feierte sein Jubiläum mit vielen Gästen

Bild und Video: Rainer Behr

11. Unterfränkisches Böllerschützentreffen

Hallo zusammen,

am Samstag den 20. Juli 2013 war ich zu Gast beim 11. Unterfränkischen Böllerschützentreffen anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Böllerschützengruppe des Schützenverein Bischbrunn. Es waren ca. 400 Schützen vor Ort. Mit ihren Handböller, Schaftböller, Standböller, Kanonen boten sie uns ein absolut überragendes und unüberhörbares Schauspiel.

Die Schußfolgen waren wie folgt:

Eröffnungssalut / schnelle Reihe von rechts / langsame Reihe von links / schnelle Reihe beidseitig / Doppelschlag von links / Gemeinsamer Abschluss Salut

Pressebericht aus der Main Post:

Böllerschützen liesen den Spessart erbeben

Bilder und Video: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Das Video startet nach den Bildern.

50 jähriges Vereinsjubiläum

50 Jahre ein großes Engagement in sportlicher, kultureller und gemeinschaftlicher Hinsicht

Ein Superorganismus“ so bezeichnete unser 1. Bürgermeister Dr. Wieland Gsell in seiner Festansprache zu unserem Ehrenabend am 1. Juni 2013 die Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen.

Dass der Schützenverein dieser Bezeichnung gerecht wird bewiesen die Mitglieder nur wenige Wochen nach dem Ehrenabend. Es lief alles sehr koordiniert, zielbewusst und durchdacht ab. Jeder Handgriff bei den Vorbereitungen des Festes, vom Aufbau des Zeltes bis zur Eröffnung des Festes und darüber hinaus passte.

Am Samstag begann unser 50. jähriges Jubiläum mit dem Böllerschützentreffen und einem Böllerschießen als Höhepunkt des Tages, bei welchem 75 Schützen teilnahmen. „ Böllerschützen Achtung, bereitmachen zur langsamen Reihe“ sprach Gau Böllerreferent Wolfgang Schwadtke eine deutliche Ansage durch die Lautsprecher. Gefolgt von den Befehlen „ Böller laden, verdämmen, Zündhütchen setzen, Böller hoch und gebt Feuer “ boten uns die Böllerschützen ein atemberaubendes und weithin hörbares Spektakel. Der Festabend verlief sehr gesellig, mit Musikalischer Unterhaltung durch die Band B -Tox.

Der Höhepunkt am Sonntag war der Festzug und die Eucharistie Feier welche Herr Pfarrer Krämer dankenswerter Weise anlässlich unseres Jubiläums im Festzelt am Schützenhaus abhielt. Nach der Messe konnten sich unsere Gäste mit einem guten Mittagessen stärken. Anschließend zog ein sehr schöner Festzug mit ca. 700 Teilnehmern durch unsere Gemeinde und endete mit dem Einzug der Fahnenabordnungen ins Festzelt am Schützenhaus. Um 17 Uhr war die Preisverleihung des Vereins und Bürgerschießens, bei welcher jeder Teilnehmende Schütze einen Gewinn erzielte. Für die musikalische Unterhaltung an diesem Tag waren die Himmelstadter Dorfmusikanten zu Gast.

Letzlich gab es am Montag mit Kesselfleisch und der musikalischen Untermalung durch die Zellinger Blasmusik einen sehr schönen Festausklang. Auch an diesem Tag hatten wir viele Gäste, gute Laune und ein geselliges Beisammen sein.

Last but not least, kann man sagen, dass unser 50 jähriges Jubiläum ein sehr gelungenes Event war, welches unsere Vereinsgeschichte stark prägt, den Gemeinschaftssinn der SG 1963, den Gastvereinen und den Bürgern von Zellingen vertieft.

Danksagungen:

Ein ganz Großes Dankeschön an alle Kuchen und Torten Spendern, welche uns wieder mit sehr vielen Leckereien unterstützten. Danke auch an alle Freunde und Mitglieder, welche durch ihr Engagement die SG 1963 in jeder Form unterstützten und allen Gästen, Gastvereinen, Böllerschützen, welche an unseren Fest Higlights mitgewirkt Haben.

Ebenfalls Danke an unsere Vostandschaft, dem Vereins und Vergnügungsauschuß und alle, welche bei den Monate langen Vorbereitungen mitgeholfen haben.

Dankschön auch allen, welche uns mit Spenden für die Tombola des Vereins und Bürgerschießens unterstützt haben. Die Liste wird noch online gestellt. Wir möchten euch bitten diese Spender bei euren Einkäufen zu berücksichtigen.

Ein Dankeschön an alle Bürger, welche die Straßen durch die der Festzug verlief sehr schön mit Blumen geschmückt haben. Danke an alle, welche in unserer Festschrift annonciert haben und uns somit unterstützen, sowie allen Spendern. Dankeschön ebenfalls an die Kärwe Gsellschaft für die „ Tankstelle “ in der Tiefenbacher Straße.

Einen letzten Dankesgruß in die Ferne, zu unseren Schützenbrüdern der Königlich priviligierten Schützengilde e.V. Geyer, welche mit mehreren Leuten bei uns zu Gast war. Wir haben uns sehr über diesen Besuch aus dem Erzgebirge gefreut und hoffen auf ein Wiedersehen.

Hier geht es zum Zeitungsartikel in der Main Post.

Böllerschüße und bunter Festzug

50 Jahre konzentriert bis in die Haarspitzen

Hier geht es zur Ergebnisliste des Vereins- und Bürgerschießen 2013.

Bilder: Wieland Gsell / Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild, zum starten der Galerie!

Video: Rainer Behr

Ehrenabend anlässlich des 50 jährigen Jubiläums

Herzlich willkommen im Schützenhaus zu unserem Ehrenabend “

Begrüßen möchte ich unseren Schirmherrn und 1. Bürgermeister Dr. Wieland Gsell sowie unseren Gauschützen-meister Wolfgang Kraft und unseren Patenverein Alpenrose aus Laudenbach. Es ist mir eine Ehre, an dieser Stelle die zu Ehrenden Schützenschwester und Schützenbrüder, die Zellinger Vereine und alle Freunde der Schützengesel-lschaft zu unseren Ehrenabend recht herzlich zu begrüßen.

 Mit diesen Worten eröffnete nach dem Sektempfang, dem gemeinsamen Abendbuffet und einer sehr schönen Gesangseinlage des Männergesangs Vereines Eintracht der 1. Schützenmeister Ludwig Heise den Ehrenabend.

Es waren sehr viele Gäste in unsere neuen Räumlichkeiten des Schützenhauses an den Riedwiesen gekommen um mit uns diesen Abend gebührend zu feiern. Nach der Festansprache durch unseren 1. Bürgermeister Herrn DR. Wieland Gsell, wurden die Ehrungen der Vereinsnadel in Bronze, Silber und Gold vorgenommen.

 Im Anschluss einer Gesangseinlage durch den MGV sprach der 1. Schützenmeister des Gau Würzburg Wolfgang Kraft der SG Zellingen die Glückwünsche zum 50 Jährigen Jubiläum aus. Anschließend nahm der 1. und 2. Gau Schützenmeister Wolfgang Kraft und Hubert Backmund die Ehrungen des Gau Würzburg für die treue Mitarbeit im Verein in Bronze und Silber vor. Unsere Gründungsmitglieder erhielten die Auszeichnung des Bayerischen Sport-schützenbundes.

 Der MGV verwöhnte uns nach einer kleinen Pause mit einer Gesangseinlage, welcher die Grußworte unseres Patenvereines Alpenrose aus Laudenbach folgten. Im Anschluß wurden die Ehrungen für 25, 30, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen durchgeführt. Mit der Ehrung der Gründungsmit-glieder fand der Abend seinen Höhepunkt.

 Zum Schluss des offiziellen Teils sang der Männergesangsverein Eintracht und bescherte uns einen schönen Ausklang des Ehrenabends, welcher dann in ein gemütliches Beisammensein überging.

Presseartikel in der Main Post:

Verein ein “ Superorganismus „

Bilder und Video: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Gute Leistungen GRWK 2012 / 2013

Luftgewehrmannschaft Zellingen 1 wurde Meister ihrer Klasse

Ungeschlagen mit 28 : 0 Pkt wurde unsere 1.Luftgewehrmannschaft Meister in der Gauliga 3, und qualifizierte sich somit für das Aufstiegsschießen zur Gauoberliga am 26.April in Versbach. Hier trafen sie auf die Meister der Gauliga 1 Leinach und der Gauliga 2 Reichenberg. Da der Gauoberligameister Kleinrinderfeld heuer direkt in die Bezirksliga aufsteigen durfte, und es ja noch einen Absteiger gab, durften diesmal 2 Mannschaften anstatt einer den Weg nach oben antreten. Am Ende setzte sich Leinach denkbar knapp vor unserer Mannschaft durch. Somit schießt erstmals eine Zellinger Luftgewehr Mannschaft in der Gauoberliga. Ihr habt alle Wettkämpfe gewonnen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg und ein großes Dankeschön für die super Promotion. +++++ Wir sind der Meinung das war „Spitze“ +++++

Ergebnis Aufstiegsschießen:

1. Leinach 1483 Ringe (Aufsteiger)

2. Zellingen 1481 Ringe (Aufsteiger)

3. Reichenberg 1421 Ringe

Am Erfolg wahren beteiligt Franziska Gehrsitz 381 Ringe, Siggi Zügner 369 Ringe, Michael Gehrig 368 Ringe, Julia Gehrsitz 363 Ringe

Bild: Rainer Behr

Luftgewehrmannschaft Zellingen 1

v.l.n.r.: Julia Gehrsitz, Michael Gehrig, Siegfried Zügner, Franziska Gehrsitz


Unsere Meister auf Platz 1

Die Schülermannschaft belegte am Ende der Wettkampfrunde mit 12 : 4Pkt Platz 1 vor Röttingen und Kleinrinderfeld, mit den Schützen: Leni Amrhein, Marvin Graus, Sven Koch, Felix Röder und Lukas Graus.

Bild: Rainer Behr

 Luftgewehr Mannschaft Schüler Zellingen 1

v.l.n.r.: Felix Röder, Sven Koch, Leni Amrhein, Marvin Graus, Lukas Graus

 

Platz 2 für unsere Jugend

Die Jugendmannschaft belegte Platz 2 mit 16 : 4 Pkt hinter der Mannschaft aus Waldbrunn und vor Karlburg mit den Schützen: Toni Amrhein, Cornelius Lehrmann und Ferdinand Graus

Bild: Rainer Behr

Luftgewehr Jugendmannschaft Zellingen 1

v.l.n.r.: Ferdinand Graus, Toni Amrhein, Cornelius Lehrmann

Hier geht es zur Gesamtergebnisliste

 …

Böllergrüße in Thüngersheim

Am Sonntag den 19 Mai 2013 schoß unsere Böllergruppe bei der Einweihungsfeier der neuen Turnhalle in Thüngersheim einen Gruß zum Festtag. Es war sehr schönes Wetter, die Gäste der Einweihungsfeier haben sich sehr zahlreich auf dem Parkplatz vor der Turnhalle versammelt und der Böllergruppe lautstark applaudiert. Wir bedanken uns für die gute Promotion.

Video: Rainer Behr

Maiböllern 2013 in Leinach

Anlässlich des alljährlichen Maifestes der Schützengesellschaft Diana Leinach fand am Samstag den 18 Mai in Leinach das Maiböllern statt. Es waren 100 Böllerschützen vor Ort, marschierten in einem Schützenzug zum Schießplatz und stellten sich in Formation. „ Böllerschützen Achtung “ lautete die Ansage, nach welcher die Kommandos: „ Böller Laden, Verdämmen, Zünder stzen, die Böller hoch “ und letztlich „ gebt Feuer “ gegeben wurden. Es wurden 7 Schuß abgegeben welche noch weit entfernt zu hören waren. Unsere Böllergruppe bewies bei diesem für sie ersten großen Böllerschießen, dass sie durchaus Team fähig ist und hat die Schützengesellschaft 1963 Zellingen sehr gut vertreten.

Video: Rainer Behr

Maimarkt 2013

 

Servus, es grüßt euch die Zellinger Schützenjugend,

der Maimarkt war ein guter Erfolg. Wir konnten unsere Gäste mit leckeren alkoholfreien Cocktails, Waffeln und selbstgebackenen Köstlichkeiten verwöhnen. Das Schnupperschießen mit dem Lichtgewehr wurde auch sehr gut angenommen, viele Jungs und Mädchen konnten ihre Treffsicherheit testen. Wir bedanken uns bei den Besuchern und bei allen Helfern, welche zum gelingen dieses Events beigetragen haben.

Bilder: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

 …

Schnupperschießen im Schützenhaus

Das Schnupperschießen am Sonntag den 14. April war eine wirklich gelungene Sache. Wir konnten viele Teilnehmer an diesem Tag im Schützenhaus begrüßen und die Interessen waren gleichermaßen für Luftgwehr, Luftgewehr Dreistellungskampf und Bogenschießen. Aber nicht nur interessierte Besucher, sondern auch unsere Schützenjugend gab ihr bestes, auch unsere Schützen der Altersklasse versuchten ihr Glück im Dreistellungskampf. Am frühen Nachmittag sprach die Böllergruppe ein Grußwort zu unseren Gästen und im Schützenhaus war eine beeindruckende Ausstellung verschiedener Böller und kleinen Kanonen zu bewundern. Wir bedanken uns bei allen Helfern und bei unseren Gästen. Am Schluss der Veranstaltung war die Siegerehrung.

Alter von 11 – 14 Jahren

Platz 1 / 118 Ringe / Maike Gehrsitz, Platz 2 / 115 Ringe / Leni Amrhein, Platz 3 / 90 Ringe / Patrik Gehrsitz, Platz 4 / 83 Ringe / Lukas Graus.

Alter von 15 – 20 Jahren

Platz 1 / 118 Ringe / Sabrina Stark, Platz 2 / Andreas Stark / 128 Ringe, Platz 3 / Martin Hartmann /

121 Ringe

Alter von 52 – 62 Jahren

Platz 1 / 105 Ringe Christa Hartmann, Platz 2 / 94 Ringe / Horst Reuchlein

Bilder: Rainer Behr

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

 …

Sportlich, Organisatorisch, Tatkräftig

Hallo zusammen,

jeder Verein, so auch die Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen war in der Vergangenheit und ist auch in der Zukunft darauf angewiesen, dass Mitglieder sich um den Verein bemühen.

Angefangen von unseren Gründungsmitgliedern, welche den Verein ins Leben gerufen, diesen mit viel Arbeit aufgebaut haben. Unsere Vorstandschaft, deren Arbeit es zu verdanken ist dass die Geschicke innerhalb und außerhalb des Vereines in die richtigen Bahnen gelenkt werden und die Vereinsarbeit koordiniert wird.

Das wichtigste in jedem Verein ist der Nachwuchs. Die Schützengesellschaft 1963 Zellingen zählt zum jetzigen Zeitpunkt ca. 40 Jugendliche, welche den Verein bis zu den Deutschen Meisterschaften vertreten. Diese enorme Zahl an Jugendlichen ist der Arbeit eines erstklassigen Jugedleiterteames zu verdanken, welches aus speziell geschulten Vereinsmitgliedern besteht und durch eine proffesionelle Trainerin unterstützt wird.

Das Higlite in jedem Schützenjahr ist die Proklamation der neuen Schützenkönige. Einen herzlichen Glückwunsch an die Majestäten im Jahr des “ 50 jährigen Jubiläums “ Schützenkönig: Michael Gehrig mit 1. Ritterin: Franziska Gehrsitz und 2. Ritter: Matthias Herrlein, sowie an unsere Jugend Schützenkönigin: Sabrina Stark mit 1. Jugendritterin: Julia Gehrsitz und 2. Jugendritter: Ferdinand Graus.

Die Sportliche Seite ist für unseren Verein ein sehr gutes Aushängeschild. Dank unserer Gau Rundenwettkampf Mannschaften, welche in den verschiedensten Disziplinen bzw. Gruppierungen aktiv sind, unserer Jungschützen, welche den Verein bis zu den Deutschen Meisterschaften vertreten und der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen durch ihre Erfolge immer eine gute Promotion bescheren.

Nicht zu vergessen, sind an dieser Stelle unsere neu gegründete Bogenabteilung, welche ein interessantes Profil in der SG 1963 Zellingen darstellt, bei welchem man einen Ausgleich zum alltags Stress finden kann. Ebenfalls neu ist unsere Böllergruppe, die es seit mitte 2012 gibt und welche den Verein unüberhörbar bei verschiedenen Anlässen vertritt.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns in welcher form auch immer unterstützen, vor allem für die geleistete Arbeit, den damit erbrachten Zeitaufwand. Ebnso sei allen Sponsoren und Spendern gedankt, welche die Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen unterstützen.

Wir gedenken unserer Versorbenen Mitgliedern, welche diesem Verein immer die Treue gehalten haben und in in jeder Form unterstützten.

Bilder: Michael Gehrig, Rainer Behr, Heiko Müller

Klicke auf das Vorschaubild zum starten der Galerie!

 …

Gau Königsball in Rimpar

Hallo zusammen,

am Samstag den 12. Januar 2013 fand anlässlich des 60. Rimparer Schützenball die Gau Königsproklamation statt. Neben der Gau Königin Verena Putz von der Post SV Sieboldshöhe stand unsere Christa Hartmann als         1. Gauritterin und die 2. Gauritterin Susanne Herrmann von der SG Eisingen. Die Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen bedankt sich bei Christa für diese super Promotion und wünschen weiterhin Gut Schuß.

Bild und nachfolgender Text: Uwe Anderl

Gau Königs Proklamation 2013 in Rimpar

Gau Königs Proklamation 2013 in Rimpar

Gaukönigsproklamation 2013 mit Rimparer Königsproklamation (v.l.): Karl-Heinz Putz mit der Gau-Standarte, der Rimparer Jugendprinz Anthony Pruschwitz, die Gaujugendkönigin Patricia Vana (SG Diana Leinach), der Schützenkönig der Rimparer Schützengilde Thomas Roß, 1. Gaujugendritterin Sara Lechner (SG Röttingen), der 2. Ritter der SG Rimpar Marko Waldherr, 2. Gaujugendritterin Julia Wiedemann (SG Eisingen), Gaujugendleiter Ulrich Ebert, die 2. Gauritterin Susanne Herrmann (SG Eisingen), die Schützenkönigin des Schützengaues Würzburg vom Post SV Sieboldshöhe Würzburg Verena Putz, 2. Gauschützenmeister Hubert Backmund, die 1. Gauritterin Christa Hartmann von der SG Zellingen, der 1. Ritter der SG Rimpar Martin Gelowicz, der Rimparer Schützenmeister Rudolf Baumeister und ganz rechts der 1. Gauschützenmeister Wolfgang Kraft.

Neujahrböllern 2013

Im neuen Outfit ins Jahr 2013

Am Dienstag den 1. Januar 2013 schoss die neugegründete Böllergruppe der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen im neuen Outfit einen Neujahresgruß von der Benediktushöhe. Die Böllerschützen wurden durch eine großzügige Spende der Firma Hans Haas, einem Bauunternehmer aus Zellingen, welcher unsere Schützenkameraden mit neuen Jacken einkleidete und somit der Böllergruppe ein einheitliches Outfit verlieh bedacht. Unsere Schützendamen luden während des Neujahrböllerns zu einem kleinen Umtrunk und Imbiss ein. Die Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen bedankt sich bei Hans Haas für die großzügige Spende, bei der Böllergruppe für die Neujahresgüße, sowie bei allen Helfern.

Bild: Heiko Müller

Böllergruppe der Schützengesellschaft 1963 Zellingen

Video: Rainer Behr

Jahres Hauptversammlung 2012 Ehrung

Hallo zusammen,

am Samstag den 8 Dezember war unsere Jahres Haptversammlung für das Jahr 2012. Nach der begrüßung durch den 1. Schützenmeister den Berichten der einzelnen Fachbereichen, wurden mehrere Mitglieder der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen geehrt.

Ricky Herrlein erhielt am 23 November die Landkreismedaille in Silber für 25 Jahre gemeinütziger Vereinsarbeit. Iris Graus und Anni Reuchlein erhielten für langjährige Vereinsarbeit die Bronzene Vereinsnadel der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen. Thomas Heßdörfer, Michael Gehrig und Werner Hart erhielten die Ehrennadel in Bronze sowie Mattias Herrlein die Ehrennadel in Silber, des Schützengau Würzburg für Verdienste in der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen. Die Ehrennadel in Silber wurde zuletzt vor 10 Jahren überreicht.

 

Ehrungen bei der Jahres Hauptversammlung 2012
Ehrungen bei der Jahres Hauptversammlung 2012

 

v.l.n.r.: Matthias Herrlein, Werner Hart, Ludwig Heise, Anni Reuchlein, Ricky Herrlein, Iris Graus, Thomas Heßdörfer, Michael Gehrig…

Königsfeier 2012

Schützenkönig Michael Gehrig und Jugendkönigin Sabrina Stark

Am Samstag den 27. Oktober 2012 war es wieder soweit. Das Highlite des Schützenjahres, die Königsfeier der Schützengesellschaft 1963 e.V. Zellingen war ein voller Erfolg. Um 16:30 war Treffpunkt am Rathaus in Zellingen, wo sich der Fackelzug formierte und mit musikalischer Untermalung durch die “ Oldies “ des Modernen Spielmanns und Fanfarenzuges Retzbach die Amtierenden Majestäten Schützenkönigin Christa Hartmann und Jugendkönig Benedikt Haas abholten.

Vor Ort wurden den Amtsträgern die Gückwünsche ausgesprochen, ein Musikalisches Standkonzert gegeben und ein kleiner Imbiss eingenommen. Im Anschluss daran, ging der Fackelzug mit den beiden Majestäten zurück zum Rathaus wo das Schlusskonzert gegeben wurde und man sich von hier aus ins Schützenhaus begab wo die Proklamation der Gewinner des Dies jährigen Königsschießens proklamiert wurden.

Beginnend mit der Begrüßung durch den 1. Schützenmeister und der Stärkung an einem guten Buffet nahm der Sportleiter Matthias Herrlein mit der Unterstützung durch den 1. Schützenmeister Ludwig Heise und dem Jugendleiter Michael Gehrig die Proklamation der Gewinner des Königsschießens und der Schützenkönige vor.

Die Königsfeier war eine sehr gelungene und gesellige Veranstaltung. Einen recht herzlichen Dank an alle Helfer, welche zum Gelingen dieses Events beigetragen haben, insbesondere zu erwähnen ist unser Bernhard, welcher schon am Nachmittag im Schützenhaus war und einen herzhaften Schweinebraten zauberte.

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Bilder: Rainer Behr

Besuch beim Schützenverein Geyer

Hallo zusammen,

Die Zellinger Schützen waren vom Samstag den 15. bis Sonntag den 16. September 2012 zu Gast bei der Königlich priviligierten Schützengesellschaft in Geyer anlässlich der 425 Jahr Feier des Vereines. Wir waren mit 13 Personen vertreten und erfuhren eine überaus angenehme Gastfreundlichkeit, für welche wir uns sehr herzlich bedanken und uns auf ein wiedersehen zu unserem 50 jährigen Jubiläum 2013 in Zellingen freuen.

Die Schützengesellschaft Geyer veranstaltete anlässlich ihres Jubiläums einen sehr schönen Mittelalter Markt, welcher mit musikalischen und Tanzeinlagen begleitet wurde. Wir schlenderten über den Markt, wurden auch gleich erkannt und vom 1. und 2. Schützenmeister begrüßt. Wir bekamen auch eine sehr interessante Führung im Lotterhof durch die Ausstellung der Schützengesellschaft Geyer.

Am frühen Abend wurde der Befehl zum Schützenappell durch den 1. Schützenmeister Benjamin Brunner gegeben und die Fahnen Abordnungen der geladenen Vereine gingen in Stellung. Nach der Festansprache, der Begrüßung der Gastvereine wurden Salutschüsse mit den Böllern und der Kanone abgefeuert. Am Abend war ein geselliges Beisammensein im Lotterhof zu einem guten Bier und schmackhaften Häppchen, welches nach Mitternacht den Tag ausklingen lies.

Am nächsten Tag machten wir uns gestärkt durch ein reichhaltiges Frühstück auf den Weg zum Lotterhof wo wir uns mit den Geyerschen Schützenkollegen trafen und eine Führung in Ihrem Schützenheim bekamen. Als Abschluß war noch eine kleine Wanderung durch die Binge von Geyer, welche in früheren Zeiten eine Bergbauzeche war. Nach dem Mittagessen und der offiziellen Verabschiedung machten wir uns mit den Erinnerungen an ein sehr schönes Wochenende wieder auf den Heimweg.

Klicke auf ein Vorschaubild zum starten der Galerie!

Bilder: Michael Gehrig, Horst Reuchlein, Rainer Behr